Gute Socken für eine gute Sache

Malawi liegt im Südosten Afrikas. Das Land ist flächenmässig knapp dreimal so gross wie die Schweiz und bekannt für die Freundlichkeit der Leute sowie für den Malawisee mit seinen einzigartigen Fischarten.

Verglichen mit der Schweiz ist das Bildungsniveau in Malawi bescheiden. Einerseits haben nicht alle Kinder die Möglichkeit eine Schule zu besuchen. Andererseits ist die Unterrichtsqualität vergleichsweise tief. Letzteres ist unter anderem auf fehlende Infrastruktur zurückzuführen. Vier Wände und eine Wandtafel für über 200 Kinder – Dies ist in Malawi keine Seltenheit.

An diesem Punkt setzt das Projekt „Happy Classroom“ der nonprofit-Organisation boNGO an. Im Auftrag von boNGO bemalen lokale Artisten karge Klassenzimmerwände mit unterrichtsspezifischen Bildern (das ABC, Zahlenreihen, Lernspiele usw.). Die farbenfrohen Zeichnungen unterstützen den Lernprozess der Kinder visuell und ermöglichen der Lehrperson gleichzeitig die Gestaltung eines abwechslungsreichen Unterrichts. Das Projekt Happy Classroom wird vor Ort von der Schweizer Lehrerin Simone Fuchs betreut.

Mit dem Kauf Deiner dieda! Socken für Lehrpersonen unterstützt Du ein sinnvolles Bildungsprojekt in einem der ärmsten Länder der Welt. Pro verkauftem Paar dieda! Socken spendet die dieda! GmbH jeweils einen Franken direkt an das Projekt Happy Classroom.

 

Passende Artikel

TIPP!
Socken für Lehrpersonen, unisex

Diese Socken genügen höchsten Ansprüchen in Bezug auf den Tragekomfort, damit Du Dich beim Unterrichten im Klassenzimmer, während Vorlesungen im Hörsaal oder beim Sportunterricht in der Turnhalle stets wohl fühlst.  Die dieda! Socken für Lehrpersonen zeichnen sich aus durch: -  Kein Schweissgeruch nach dem Turnen  (atmungsaktive Bambusfaser) - Angenehm weich beim Tragen...

CHF 5,00 *

 

2 Kommentare

  • Reto Bauer 2. Januar 2015 10

    Tolle Sache

    Ich finde das Projekt Happy Classroom sinnvoll. Für die Kinder in Malawi sehe ich Bildung als grosse Chance. In diesem Sinne wünsche ich Euch gute Geschäfte!
     
  • Lukas Roth 5. Januar 2015 10

    Lobenswert

    Ich finde an diesem Beispiel könnte sich mach ein Unternehmen eine Scheibe abschneiden. Tolles Projekt!
     
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.